Fassaden

„Kleider machen Leute“ sagt der Volksmund und Fassaden – um im Bild zu bleiben – „bekleiden“ Häuser. Fassaden sind maßgeblich für den ersten Eindruck mitverantwortlich, den wir gewinnen, wenn wir auf ein Gebäude zugehen. Sie sind es, die dem Haus Ausdruck und Stil, Form und Farbe geben. Dabei sind moderne Fassadensysteme keineswegs mehr nur einfache Farbanstriche oder Brettverkleidungen. Sie sind hoch entwickelte, geprüfte Bausysteme in beinahe unüberschaubarer Vielfalt. Modern soll die Fassade sein und doch so zeitlos, dass sie nicht schon nach wenigen Jahren unansehnlich geworden ist. Schließlich ist es die Fassade, die das Haus vor Wind und Wetter schützen muss und die Umwelteinflüsse von der Konstruktion fernhalten soll. Fassaden helfen, die Bausubstanz zu erhalten und Wände für die gestiegenen Anforderungen an Wärme- und Schallschutz zu ertüchtigen. Dauerhafte pflegeleichte und beständige Fassaden tragen maßgeblich zur Wertsteigerung der Immobilie bei. Für den Planer und Verarbeiter ist die Zuverlässigkeit der Fassade ebenso wichtig wie eine einfache, rasche Handhabung der Materialien. Auch Umweltaspekte wie Erneuerbarkeit und Wohngesundheit wollen bei der Auswahl der Fassade berücksichtigt sein.

Fassadenarten

Bei der Fassadengestaltung bleibt selbstverständlich auch der persönliche Geschmack nicht außen vor. Fassaden an Firmengebäuden sind oftmals dem Corporate Design der Firma angepasst, wohingegen Privatleute einen hohen Wert auf die Individualität und die Materialität der Fassade legen. In einigen Wohngebieten hat man sich sogar auf eine einheitliche Fassadengestaltung geeinigt, um ein möglichst homogenes Stadtbild zu erzeugen. Wir stellen Ihnen Produkte für praktisch alle Bauaufgaben vor. Ob Neubau oder Umbau, ob Fassadenerneuerung oder Komplettsanierung – bei uns finden Sie Systeme für das Einfamilienhaus genauso wie Fassaden für das Hochhaus. Ob Putz oder Platte, ob Holz oder Werkstoff, farbig oder naturbelassen: Wir haben für Sie eine Angebotspalette zusammengestellt, die keine Wünsche offen lässt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Auswählen!

Massivholzfassaden

Außenbekleidungen aus Vollholz sind seit Jahrhunderten bewährt. Schindeln und Brettschalungen, vor der tragenden Bausubstanz angeordnet, sind die klassischen Verfahren eines wirksamen Wetterschutzschildes. Heute garantieren sorgfältig ausgewählte Hölzer, modernste Hobelverfahren und eine auf die Holzbiologie optimal angepasste Beschichtungstechnik, dass die Massivholzfassade ihren Stellenwert im Konzept der Angebote behält. Wie kein anderes Material steht Holz für Natur und Nachhaltigkeit, genauso wie für leichte Bearbeitung und traditionelle Handwerkskunst. In einer sich rasch weiterentwickelnden Welt steht Holz auch für Beständigkeit und Heimatverbundenheit. Dabei sind Massivholzfassaden keinesfalls bieder oder gar fantasielos. So verschieden wie die Geschmäcker, sind auch die unterschiedlichen Holzarten, aus denen Außenbekleidungen bestehen können.

Heimische Tanne
Die Heimische Tanne erkennen Sie an ihrer rötlich-weißen bis gelblich-weißen Färbung, sowie an den wenigen runden Astmarken. Sie ist harzfrei und die Profile sind standardgemäß keilfrei verzinkt. Grundsätzlich wird bei dieser Holzart eine Oberflächenbehandlung empfohlen.

Sibirische Lärche
Diese Holzart ist besonders widerstandsfähig und stabil, was auf ihre lange Wachstumszeit zurückzuführen ist. Die überaus feine Struktur weist fest verwachsene Äste und eine rötlich-braune bis gelblich-weiße Färbung auf. Die Sibirische Lärche wird oftmals unbehandelt verarbeitet oder gezielt für einen natürlichen Vergrauungs-Effekt und die Endbehandlung mit Vergrauungsglasur verwendet.

Nordische Fichte
Das Holz der Nordischen Fichte zeichnet sich durch eine helle, deutlich erkennbare Struktur aus. Kleine, feinjährig gewachsene und fest verwachsene Äste sind charakteristisch für diese beliebte Holzart, die sich überdies sehr gut verarbeiten lässt.

Plattenwerkstoffe

Fassaden aus großformatigen Platten bzw. Tafeln sind bereits seit Jahren im Trend. Das Spiel mit den Fugen, die Farbigkeit, die unterschiedlichen Materialoberflächen sind reizvolle Aspekte, um einem Gebäude Gestalt zu geben und sein Äußeres zu gliedern. Als hinterlüftete Fassade fachgerecht montiert, genügen sie den höchsten Witerrungsschutzanforderungen. Erprobte Befestigungstechnik in den Händen des Zimmererhandwerks oder des Montagebaubetriebs ermöglichen die Anbringung der Fassaden an praktisch jedem Gebäude. Dank der „trockenen” Baukonstruktion ist diese jahreszeitunabhängig. Einige Plattenfassaden sind sogar auch ohne Nachbehandlung witterungsbeständig und verlieren nichts von ihrem ursprünglichen Charme.

Fassadenverbundplatten
Fassadenverbundplatten bestehen aus einem Kunststoffkern aus Polyethylen, der von einer doppelten Aluminium-Deckschicht umgeben ist. Sie zeichnen sich durch ihre hohe Planheit, die gute Verformbarkeit, sowie ihre Witterungsbeständigkeit aus. Fassadenverbundplatten bieten ein hohes Maß an Gestaltungsfreiheit. Die Zahl verschiedener Kombinationsmöglichkeiten von Formaten, Verlegestrukturen, Längen, Oberflächen und Farben ist schier unbegrenzt, sodass sie häufig zur Kreation lebendiger, abwechslunsgreicher und attraktiver Gebäudeverkleidungen genutzt werden.

Faserzement
Der Verbundwerkstoff Faserzement ist eine der am häufigsten für Fassaden verwendeten Substanzen. Das biege-, zug- und bruchfeste Material lässt sich nach einer Erhärtungszeit von rund einem Monat auf die vielfältigsten Arten verwenden, zum Beispiel in Form von Fassadenpaneelen oder großformatigen Tafeln. Fassadenverkleidungen aus Faserzement werden unter hohem Dampfdruck gehärtet und sind dadurch noch beständiger.

Kompaktplatten
Kompaktplatten gibt es für die Innen- und für die Außenanwendung. Es handelt sich dabei um großflächige Platten mit einer glatten Oberfläche, die aus thermisch härtenden Phenolharzen hergestellt werden. Obgleich sie zum Bereich der dekorativen Platten gehören, besitzen sie ideale Fassadeneigenschaften. Ihre geschlossene Oberflächenstruktur und mehrere Schichten aus hochfestem Lack verleihen ihnen eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Stößen, Flecken und Umwelteinflüssen. Sie lassen sich außerdem leicht reinigen und benötigen auch sonst keine aufwendige Pflege.

Putzfassaden

Um die individuelle Schönheit Ihres Eigenheims zu unterstreichen und Ihr Zuhause vor Witterungseinflüssen jeglicher Art bestmöglich zu schützen, sind Putzfassadenplatten eine gute Wahl. Sie sind extrem witterungsbeständig und stabil und haben außerdem herausragende Schall- und Brandschutzeigenschaften. Spezielle Holzfaserdämmstoffe gewährleisten zudem eine außerordentlich hohe Stabilität der Wärmedämmverbundsysteme. Eine erlesene Vielfalt farblicher Varianten und das breit gefächerte Angebot unterschieldicher Putzarten und -dicken geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Außenbekleidung so zu gestalten, wie es Ihnen am besten gefällt. Dank ihrer Diffussionsoffenheit garantieren vorgehängte hintergelüftete Putzfassadenplatten ein angenehmes Raumklima. Die natürliche Klimatisierung schützt Ihre vier Wände – je nach Jahreszeit – optimal vor Hitze oder Kälte.

Entdecken Sie hochwertige Fassaden im Raumkonzept Holz

Fassadenholz